Ensemble

QY8A1220-BearbeitetDas Schweizer Saxophonduo eventuell. wurde 2015 während der gemeinsamen Studienzeit von Manuela Villiger und Vera Wahl gegründet. Ihre Leidenschaft gilt der zeitgenössischen Musik, für welche sie sich mit vollem Herzblut und Energie engagieren. Sie setzen sich zum Ziel, stimmungsvolle und szenisch, wie auch musikalisch überzeugende Konzerte zu schaffen und die moderne und experimentelle Musik einem breiten Publikum näherzubringen. Ein natürlicher Umgang mit neuer Musik ist für eventuell. unabdingbar – im Konzert wird mit fliessenden Übergängen zwischen den Stücken, mit Improvisationen, Performances und choreographischen Einlagen versucht, die Musik als ein Gesamtwerk zu präsentieren. Einen besonderen Schwerpunkt legt das Duo auf die visuelle Wahrnehmung eines Konzertes. Mithilfe unkonventioneller Ideen wird der Musik ein adäquater Raum geschaffen und den Zuhörern eine weitere Dimension geboten.

Die enge Zusammenarbeit mit anderen Künstlern ist dem Saxophonduo sehr wichtig. Die Kooperation etwa mit verschiedenen, international tätigen Komponisten ist ein grosser Bestandteil der Arbeit und ermöglicht dem Duo so auch beim Entstehungsprozess der Werke mitzuwirken.

Vermehrt setzt sich eventuell. auch mit Performance-Stücken abseits des klassischen Verstandes des Instrumentalisten auseinander und inszeniert sich unter anderem mit Licht- und Videostücken.

Verschiedene Preise durfte eventuell. in den letzten Jahren bereits entgegennehmen; so etwa den 1. Preis am internationalen Kammermusik-Wettbewerb von Panticosa (Spanien), einen Förderpreis beim Karlsruher Wettbewerb für die Interpretation zeitgenössischer Musik (Deutschland), einen 1. Preis mit Auszeichnung am internationalen Wettbewerb in Treviso 2016 (Italien) und bereits zweimal den 1. Preis am Wettbewerb für die Interpretation zeitgenössische Musik an der ZHdK. Mit Konzerten in Spanien und Österreich sowie mit bisher vier erfolgreichen Konzerttourneen in der Schweiz präsentiert sich eventuell. im In- und Ausland.